Geschichtliche Essenz No.68 – Heute vor 100, 50 und 25 Jahren!

8293298b1ed94aae649757acb42ae5c1

10. APRIL 1914

Der russische Reichstag bewilligt in Petersburg (heute Leningrad) Kredite in Höhe von rund 88 Million Rubel (190 Millionen Mark) für Arbeiten zum weiteren Ausbau und zur Modernisierung der russischen Flotte.

10. APRIL 1964

Der als „Opernmörder“ bekanntgewordene Österreicher Josef Weinwurm wird vom Geschworenengericht in Wien wegen Mordes an der zwölfjährigen Ballettschülerin Dagmar Fuhrich zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt.
Deutscher Meister der Berufsboxer im Mittelgewicht wird in Hamburg der 37-jährige Kölner Peter Müller. Er besiegt den um 10 Jahre jüngeren Titelverteidiger Heinrich Meinhard in der fünften Runde durch K. o.
Die italienische Südtirolkommission, die sog. Neunzehnerkommission, überreicht dem italienischen Ministerpräsidenten Aldo Moro ihren Bericht, der eine Reihe von Vorschlägen zugunsten Südtirols enthält.

10. APRIL 1989

Der Bundesgerichtshof erklärt die Einschleusung ausländischer Frauen zwecks Heiratsvermittlung für strafbar.

Geschichtliche Essenz No.67 – Heute vor 100, 50 und 25 Jahren!

8293298b1ed94aae649757acb42ae5c1

9. APRIL 1914

US-amerikanische Matrosen werden bei einem Landgang in der mexikanischen Stadt Tampico vorübergehend festgenommen. Die Verhaftung führt zu einer diplomatischen Krise, die nach der Invasion US-amerikanischer Truppen in Veracruz Llave in kriegerische Auseinandersetzungen zwischen den beiden Staaten mündet.
In Petersburg (heute Leningrad) beschließt das russische Parlament (Duma) die Einführung eines Zolls auf Agrarprodukte in Höhe von umgerechnet 3,96 Mark pro Doppelzentner. Der einem Einfuhrverbot gleichkommende, von Zar Nikolaus II. am 12. Juni unterzeichnete Beschluss richtet sich gegen deutsche Agrarimporte und die restriktive Zollpolitik der deutschen Regierung.
In Paris unterzeichnen der französische Ministerpräsident Gaston Doumergue und der osmanische Finanzminister Dschawid Bei ein Abkommen, das eine von Frankreich gewährte Anleihe in Höhe von insgesamt 800 Millionen Francs (640 Millionen Mark) vorsieht. Die Mittel dienen der Schuldentilgung und dem Bau von Eisenbahnstrecken. Im Gegenzug erteilt das Osmanische Reich französischen Unternehmen lukrative Bahnkonzessionen.

9. APRIL 1964

Bei einer Lehrvorführung auf dem NATO-Übungsplatz Bergen-Hohne werden neun Offiziere, Unteroffiziere und Soldaten der Bundeswehr durch einen Granatvolltreffer getötet.
Vor dem Stockholmer Stadtgericht beginnt der Prozess gegen den schwedischen Luftwaffenoberst Stig Wennerström, der 15 Jahre lang wichtige militärische Geheiminformationen Schwedens und der NATO (Nordatlantikpakt) an die Sowjetunion weitergegeben haben soll.

9. APRIL 1989

Überraschungssieger im Herrendoppel bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften in Dortmund werden die beiden Düsseldorfer Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner.
Bei Nachwahlen zum Unterhaus in der kanadischen Provinz Alberta zieht mit einer Kandidatin der 1987 gegründeten rechtsgerichteten Reform Party erstmals seit Jahrzehnten wieder eine neue Partei in das kanadische Bundesparlament in Ottawa ein.