Geschichtliche Essenz No.79 – Heute vor 100, 50 und 25 Jahren!

545e7fd8a00563b12fd77600064bab83

24. APRIL 1914

Es wurden leider keine Einträge gefunden.

24. APRIL 1964

Walter Ulbricht, Staatsratsvorsitzender der DDR, schlägt der Bundesregierung unter bestimmten Bedingungen einen beschränkten Zeitungsaustausch vor.
Die Kommission der „Europäischen Atomgemeinschaft“ (EURATOM)legt in Brüssel ihren 7. Gesamtbericht vor. Es ist damit zu rechnen, heißt es darin, dass der steigende Energiebedarf in Europa in Zukunft vermehrt durch Kernenergie gedeckt werden wird.

24. APRIL 1989

In Jordanien kommt es nach der Ankündigung drastischer Preiserhöhungen für Waren wie Benzin, Tabak, Alkohol und staatliche Dienstleistungen zu massiven, z.T. gewalttätigen Demonstrationen. Die Anhebung der Verbraucherpreise um bis zu 50% ist Teil eines vom Internationalen Währungsfonds als Gegenleistung für neue Kredite ausgehandelten Programms zur Sanierung des Staatshaushalts.
Wegen Krawallen in der Nacht zum 13. April wird den Bewohnern des umstrittenen Wohnprojekts in der Hamburger Hafenstraße fristlos gekündigt.
Der private Fernsehsender SAT 1 startet eine Serie mit dem elektronisch erzeugten Max Headroom.
Herbert von Karajan, künstlerischer Leiter (seit dem 03.03.1955) der Berliner Philharmoniker auf Lebenszeit, legt sein Amt nieder. Zu seinem Nachfolger wählt das Orchester am 8. Oktober 1989 den Italiener Claudio Abbado.
Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) und Verteidigungsminister Gerhard Stoltenberg (CDU) fordern in Washington „baldige Verhandlungen“ mit Moskau über eine Verringerung der atomaren Kurzstreckenraketen in Europa.

Geschichtliche Essenz No.78 – Heute vor 100, 50 und 25 Jahren!

545e7fd8a00563b12fd77600064bab83

23. APRIL 1914

Die diplomatischen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko werden abgebrochen. Der US-amerikanische Geschäftsträger Nelson O’Shaughnessy reist nach Washington zurück.
In den russischen Städten Petersburg (heute Leningrad), Riga und Moskau treten rund 100 000 Arbeiter in den Streik. Anlass ist der Ausschluss sozialistischer Abgeordneter aus dem russischen Parlament am 22. April wegen angeblicher Störversuche.
Ein in der norditalienischen Stadt Mailand durchgeführtes Futuristenkonzert führt zu teilweise handgreiflichen Reaktionen im Publikum.
Das US-amerikanische Repräsentantenhaus in Washington billigt den Militärhaushalt 1914. Er hat ein Volumen von 100 Millionen US-Dollar (420 Millionen Mark). Der ursprüngliche Haushaltsansatz war vom Senat um sechs Millionen Dollar (25,2 Millionen Mark) erhöht worden.

23. APRIL 1964

Im ANTA Theatre in New York findet die Uraufführung des Dramas „Blues für Mister Charlie“ des US-Schriftstellers James Baldwin statt.
In Hannover wird die „Deutsche Luftfahrtschau“ eröffnet. Im Mittelpunkt des Interesses steht der deutsche Senkrechtstarter VJ 101 C/X I.
US-amerikanische Sicherheitsbeamte entdecken in der Botschaft in Moskau eine kunstvoll verzweigte Abhöranlage: 40 Mikrofone sind tief im Mauerwerk des Gebäudes verborgen.

23. APRIL 1989
Während eines Unwetters kommen 100 illegale Goldsucher beim Einsturz einer Goldmine im zentralafrikanischen Burundi ums Leben.
Das Formel-1-Rennen um den Großen Preis von San Marino auf der 297,26 km langen Strecke von Imola gewinnt der Brasilianer Ayrton Senna auf McLaren mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 201,939 km/h.